Mischgewebe

Ein guter Stoff ist manchmal wie ein gutes Parfüm: Die Mischung macht den Unterschied. Robuste Baumwolle bekommt durch den Zusatz von Viskose feine Eleganz, Kaschmir wird durch die Mischung mit Baumwolle auch finanziell tragbarer. Klassische Mischgewebe bestehen aus einer Verbindung von Baumwolle und synthetischen Fasern. Auch Mikrofaser-Stoffe sind immer eine Kombination unterschiedlicher Grundstoffe. Für die Pflege bedeutet das, der empfindlichste Bestandteil im Stoff bestimmt das Waschprogramm.

Waschen: Auf der sicheren Seite sind Sie mit dem patentierten1) Miele Automatic- Programm für Kombibeladungen aus Baumwoll- und Pflegeleichtwäsche. Ein Sensor ermittelt anhand eines ausgeklügelten, technischen Verfahrens die aktuelle Beladungssituation und die Elektronik passt den Programmablauf daran an.

Trocknen: Auch hier empfehlen wir das Miele Automatic-Programm zur schonenden Trocknung.

Bügeln: Mischfasern bügelt man immer mit der Temperatur, die für die empfindlichste Faserbeimischung relevant ist. Ein Leinen- Viskose-Gemisch würde man beispielsweise nur mit der geringeren, viskosegerechten Temperatur bügeln.