Synthetische Fasern

(Nylon/Polyester/Polyamid/Polyacryl)
 Diese vollsynthetischen Fasern sind hochelastisch, reiß- und scheuerfest. Sie laufen nicht ein und trocknen schnell, da sie nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen. Zusätzlich sind synthetische Textilien besonders formbeständig und knitterarm.

Waschen: Wegen der Gefahr der Thermofixierung von Falten sollten Polyester und Polyamide höchstens bei 60°C im Pflegeleicht- oder Feinwäsche-Programm gewaschen werden. Viele Miele Waschmaschineen verfügen sogar über ein spezielles Synthetic-Programm für eine optimale Pflege. Durch die Verwendung von Weichspülern kann verhindert werden, dass synthetische Fasern sich elektrostatisch aufladen und dann auf der Haut kleben.

Trocknen: In einem Trockner von Miele werden synthetische Stoffe dank des Spezialprogramms „Synthetic“ besonders schonend behandelt. Teilweise genügt es aber schon, die Textilien in ein Frottierhandtuch einzurollen und auszudrücken. Die übrige Feuchtigkeit verschwindet beim Liegen genauso schnell wie auf einem Bügel aufgehängt.

Bügeln: Die Nylonfaser neigt dazu, sich bei zu großer Hitzeeinwirkung zusammenzuziehen. Polyester hat ein gutes Knittererholungsvermögen, so dass er nur sehr wenig knittert. Entstehen beim Waschen oder Trocknen doch einmal Falten, lassen sich diese einfach glattstreifen. Besonders hartnäckige Knitter verschwinden beim Bügeln mit Hitzestufe 1 Punkt. Dabei bietet die Antihaft-Sohle zusätzlichen Schutz vor Glanzstellen.