Chelo Kabab (Dampfreis mit Fleischspießen)

Zurück

Kurzübersicht

Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

lässt sich gut vorbereiten

luxuriös

raffiniert

Gargerät

Backofen/Herd

Grill

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fleisch: Lamm / Ziege

Gemüse

Käse / Milchprodukt

Reis

Herkunft der Speise

international

Rezept für

6 Personen

Temperaturbereich

warm

Zutaten

Für 6 Portionen

für den Reis:
2 Tassen Langkornreis
¼ Tasse Salz
1½ Ltr. Wasser
1 Tasse kaltes Wasser
4 TL geschmolzene Butter
Salz, Pfeffer
Sumak
eventuell 50 g Rosinen

für das Kabab:
½ Tasse Pflanzenöl
¼ Tasse Zitronensaft
2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
6 Lorbeerblätter
1 kg Lammfleisch
4 kleine Tomaten
2 grüne Paprika
2 kleine Auberginen

Zubereitung

Für das Kabab eine Marinade aus Pflanzenöl, Zitronensaft, zerdrückten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer und Lorbeerblättern anrühren. Das Lammfleisch in Würfel schneiden, in die Marinade geben und 4-5 Stunden kühl stellen.

Die Tomaten halbieren, Paprika säubern, in Quadrate schneiden, Auberginen in Würfel schneiden. Das marinierte Fleisch und das Gemüse abwechselnd auf Spieße stecken und mit der Marinade bestreichen. Von jeder Seite 5 Minuten braten (oder 5 Minuten grillen). Es empfiehlt sich, die Spieße erst zu grillen, wenn der Reis fast fertig ist.

Den ungewaschenen Reis 2 Stunden in Salzwasser einweichen. Etwa 1,5 Liter Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Reis gründlich abtropfen lassen, dann ins kochende Wasser geben, umrühren und ohne Deckel etwa 5 Minuten aufkochen. Den Reis anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und ggf. Rosinen untermengen.

In den Kochtopf 1 Tasse kaltes Wasser und geschmolzene Butter geben, den Reis dazu geben, so in Form drücken, dass er sich leicht nach oben wölbt. Den Topf mit Alufolie verschließen und den Deckel darauf setzen. Auf mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten garen, bis der Reis weich ist und die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat.
ZubereitungstippsTraditionell wird das Chelo in individuellen Portionen serviert: Den Reis auf einen Teller geben und in der Mitte eine kleine Mulde ausformen. In die Vertiefung einen Stich Butter geben, den Reis mit Salz, Pfeffer und Sumak (ein saures persisches Gewürz, das aus den Früchten einer ungiftigen Art des Färber-/Essigbaums gewonnen wird) bestreuen. Die Fleischspieße zusammen mit dem Reis anrichten.