Paella

Zurück

Kurzübersicht

Art der Speise

Hauptgerichte

Anlass, Aufwand und Schwierigkeitsgrad

einfache Rezepte

für Feste und Gäste

lässt sich gut vorbereiten

raffiniert

Gargerät

Backofen/Herd

Geschmacksrichtung

salzig

Art der Grundlage

Fleisch: Kaninchen

Geflügel: Huhn

Gemüse

Reis

Herkunft der Speise

mediterran

Rezept für

6 Personen

Temperaturbereich

warm

Zutaten

Für 6–8 Portionen

1 Hähnchen (1 kg)
500 g Kaninchenfleisch
200 g grüne Bohnen
200 g Ackerbohnen (alternativ 1 Dose weiße Bohnen)
1 grüne Paprika
3 reife Tomaten
600 g Reis
Safran
Salz
Olivenöl

Zubereitung

Öl in einer Paella-Pfanne erhitzen, das klein geschnittene Hühnchen- und Kaninchenfleisch zugeben und gleichmäßig von allen Seiten goldgelb anbraten.

Paprika und grüne Bohnen klein schneiden, mit den Ackerbohnen zum Fleisch geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Danach die enthäuteten und klein geschnittenen Tomaten zugeben und weitere 5 Minuten ziehen lassen.

Etwa 2,5 Liter sehr heißes Wasser zugeben. Zunächst bei starker Hitze aufkochen, danach etwa 40 Minuten bei reduzierter Leistung fortkochen, bis das Fleisch gar ist. Safran zugeben und mit Salz abschmecken.

Falls nötig, Wasser nachgießen. Die Wassermenge sollte immer bis unterhalb der Henkel der Paella-Pfanne reichen. Reis gleichmäßig in der Pfanne verteilen (das Wasser muss dabei kochen).

Bei starker Hitze ca. 10 Minuten aufkochen lassen, danach auf schwacher Flamme weitere 8 Minuten fortkochen.
ZubereitungstippsDie Paella vor dem Servieren ca. 5 Minuten ziehen lassen.